Wir sind auf der Suche nach interessanten Standorten und Gebäuden. Falls Sie mit uns arbeiten möchten, freuen wir uns von Ihnen zu hören.

 

mm projekte

MM Projekte GmbH & Co. KG
Jakobstraße 35
52064 Aachen

ansprechpartner

Michael Rustige, Dipl.-Kfm. 
Tel: +49 (0) 241 75451
rustige@mmprojekte.de

.

Über Uns

Wir sind ein junges Team aus Architekten und Projektentwicklern. Unsere außerordentliche Leidenschaft Projekte im Immobilienbereich umzusetzen, entstand aus der Motivation heraus die teils harte Realität der Branche mit den Vorzügen schöner Architektur in Einklang zu bringen.

Hierunter verstehen wir eine Schönheit, die sich von kleinsten Planungsdetails bis zur Finesse des Grundrisses erstreckt. Um unserer Leidenschaft eine Plattform zu geben und auf Basis dieser Projekte zu entwickeln, haben wir die Firma MM Projekte gegründet.
Uns ist daran gelegen Gebäude und Räume zu schaffen, die auf ihre eigene Art etwas Neues, Überraschendes und gleichzeitig Vertrautes vermitteln.

Dies ist unser Ansatz von moderner und nachhaltiger Architektur. Wir sind permanent auf der Suche nach interessanten Standorten und Gebäuden. Falls Sie mit uns arbeiten möchten oder Projektideen haben, freuen wir uns von Ihnen zu hören.

 

Vitae

Michael Rustige studierte an der RWTH Aachen Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Banken und Finanzierung. Teile seines Studiums absolvierte er in den Niederlanden und in den USA. Nach Abschluss des Studiums arbeitete er einige Jahre für namhafte Investmentbanken im deutschsprachigen Raum.


Max Kahlen studierte an der staatlichen Akademie der bildenden Künste (ABK) in Stuttgart und an der Architectural Association (AA) in London Architektur, wo er sein Studium mit Auszeichnung abschloss. Er arbeitet als Dozent an der Architectural Association und betreibt das Architekturbüro Dyvik Kahlen Architects mit Sitz in London.

AKTUELLE PROJEKTE


Duisburg, Hofhäuser Baerl

 

In Duisburg-Baerl werden sieben Hofhäuser in einer nicht wiederbringbaren Konzeption und Lage entwickelt. Die Häuser sind speziell auf Paare und Familien ausgerichtet, die Wert auf individuelles und urbanes Wohnen legen.

DOWNLOAD EXPOSÈ (PDF)

 
086_View 6.jpg

Eingangshof und hofgarten

Das Hofhaus zeichnet sich durch unterschiedlich angelehnte Hofsituationen aus, die den Charakter eines Eigenheims formen und den zukünftigen Bewohnern die Möglichkeit geben, in einer geschützten und zugleich offenen Wohnatmosphäre zu leben. Als Zugang zum Haus dient Ihnen ein befahrbarer Eingangshof, welcher einen privaten Außenraum zwischen Ihrem Haus und der Umwelt schafft. Der auf der anderen Seite gelegene Hofgarten bietet Ihnen Platz zum Verweilen und Erholen und erfährt durch die Hofmauern eine Form von Intimität und Geborgenheit, die in offenen Gärten heute häufig vermisst wird. Die großzügig proportionierten Türen, Fenster und Räume der Hof-häuser erzeugen ein Gefühl der Offenheit und Transparenz.

086_View 2.jpg

SICHTACHSEN

Zwischen den Höfen verlaufen Sichtachsen durch den gesamten Baukörper, die diesen Eindruck noch verstärken. Alle Hofhäuser entsprechen speziell den modernen Wohnanforderungen von jungen Familien und Paaren und bieten Ihnen somit ein angenehmes und zeitgemäßes Wohnumfeld.

086_View 6.jpg

Technischer standard

Bei der Planung der Hofhäuser wurde auf die Einhaltung neuster technischer Standards geachtet, um den Energieverbrauch der Häuser minimal zu halten und Fördermöglichkeiten bei der Finanzierung auszuschöpfen.

 

Bei Interesse an den Hofhäusern in Duisburg-Baerl kontaktieren Sie bitte unseren Vermarktungspartner vor Ort:

Sparkasse Duisburg
Immobilienservice
Düsseldorfer Landstraße 300
47259 Duisburg

Telefon : 0203/2815-859010
Email: immoservice@spk-du.de


HALLE 22
Olympiagelände, Wilhelmshaven - Schortens

 
Luftbild.jpg

Überblick

Seit Oktober 2015 ist die MM Projekte Eigentümerin der Halle 22 auf dem ehemaligen Olympiagelände (heutiges TCN) in Schortens. Sie befindet sich im linken Bereich des Luftbildes. Der Gesamtkomplex besteht aus acht Hallenbereichen, zahlreichen Werkstatträumen und mehreren Büro- und Verwaltungs-trakten. Das Gelände umfasst eine Fläche von ca. 35.000 m².
 

 

Entwicklung

Teile der Halle 22 konnten durch uns kurz nach dem Erwerb langfristig vermietet werden. Die rest-lichen Hallenbereiche werden in Zukunft entwickelt. Ziel der Entwicklung ist die Unterteilung der Halle und damit die Schaffung von zahlreichen, eigenständigen Gewerbeeinheiten, die jeweils aus Hallen-, Büro- und Wohnflächen bestehen werden.

 

Halle 22 Luftbild.jpg